Kategorien
Politik

Opel: Verkauf an Magna scheint sicher

Die Zukunft des deutschen Automobilbauers Opel scheint gesichert: Laut FAZ steht einem Verkauf von Opel, das dem amerikanischen General Motors-Konzern gehört, an das Konsortium Magna/Sberbank nun nichts mehr im Wege.

GM-Chef Fritz Henderson habe das Kanzleramt über die Entscheidung unterrichtet. „Ich freue mich außerordentlich“, sagte Merkel.

Somit scheint das monatelange hin- und her um das traditionsreiche Unternehmen – rechzeitig zur anstehenden Bundestagswahl – beendet. Doch sollte man sich nicht zu früh freuen, denn die Entscheidung, die die verantwortlichen Gremien bei GM getroffen haben, sind lediglich grundsätzlicher Natur. Jetzt muss im Detail ausgehandelt werden, wie und vor allem zu welchen Konditionen der Verkauf an die österreichische Firma Magna und die russische Sberbank über die Bühne gehen soll. Das wird wohl kaum in wenigen Wochen zu bewerkstelligen sein.

P.S. Am Sonntag ist das große „TV-Duell“ Merkel-Steinmeier. Wetten, daß beide sich die (vermeintliche) Lösung anrechnen lassen werden/wollen?

4 Antworten auf „Opel: Verkauf an Magna scheint sicher“

Nur weil der Deal mit Magna vielleicht gesichert scheint, ist die Zukunft Opels, meiner Meinung nach, noch lange nicht sicher. Ich glaube, man kann überhaupt nie wissen, wie so ein INvestor sich dann irgendwann verhalten wird, wenn erstmal alles über die Bühne gegangen ist. Durchatmen ist jedenfalls noch lange nicht angesagt.

Die Stimmen werden doch auch immer lauter, dass die Entscheidung Opel an Magna zu verkaufen, nicht die richtige ist und das denke ich auch. Es scheint so, als wenn das alles nur so eine kurzfristige Entscheidung ist und Opel früher oder später wieder vor dem Ende steht.

[…] Der österreichisch-kanadische Automobilzuliefer Magna hatte gemeinsam mit der russischen Sberbank in einem monatelangen Ringen mit starker Beteiligung der deutschen Politik versucht, Opel mit massiven Staashilfen zu kaufen und als selbstständiges Unternehmen weiter zu führen. Diese Pläne sind jetzt gescheitert – obwohl der Verkauf von Opel an Magna schon als sicher galt. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.