Kategorien
Medien

Stiftung Warentest gibt Tipps zum Spritsparen

In der neuesten Finanztest (2/2009)  geht es unter anderem um das sparsame Autofahren. Natürlich darf unter diesem Titel auch das Autogas nicht fehlen. 

Die Serie „Energie sparen“ vergleicht Autogas, Benzin und Dieselgetriebene Fahrzeuge.

„Tanken für die Hälfte“, verspricht die Werbung für Autogas. Für sich genommen stimmt das in Zeiten hoher Benzinpreise auch. Autogas, auch bekannt als LPG (Liquified Petroleum Gas) kostete im Jahr 2008 im Schnitt 72 Cent pro Liter. Wahrscheinlich bleibt Gas auch in Zukunft so günstig. Autogas soll wie Erdgas bis 2018 steuerlich begünstigt werden. Der „halbe Preis“ täuscht trotzdem. Da der Heizwert von Autogas geringer ist, benötigt ein Auto mehr davon. Zudem kostet die Umrüstung auf Autogas einige Tausend Euro und die Reichweite im Gasbetrieb fällt bei manchen Fabrikaten spärlich aus. Dennoch können Fahrer auf lange Sicht damit sparen.

Später heißt es dort: Als Faustregel gilt: Bei Spritfressern lohnt die Umrüstung am ehesten – und der Wagen sollte möglichst neu sein. Der Artikel liefert nicht gerade neue Informationen, sollte aber hier erwähnt werden. Schließlich ist die Stiftung Warentest als objektiver Beobachter anerkannt.

Kategorien
Basics

Basics: Betanken von Autogasfahrzeugen

Das Betanken von Autogasfahrzeugen erfolgt über ein in sich geschlossenes System. Somit können Verluste oder eine etwaige Verunreinigung von Boden oder Luft von vorne herein ausgeschlossen werden. Die Betankung ist nicht umständlicher oder langwieriger als eine konventionelle Benzinbetankung.

Die Mengenangabe erfolgt beim Autogas in Litern und wird wie beim üblichen Tanken direkt an der Zapfsäule abgelesen. Der Autogastank wird nicht vollständig aufgetankt, damit das Gasvolumen ausreichend Platz zum Ausdehmen hat.

Moderne Tankstellen verfügen in der Regel bereits über Zapfsäulen für Autogas bzw. LPG. Immer mehr bestehende Tankstellen erkennen den Trend und erweitern ihre Tankstellen. Aktuelle Informationen, welche Tankstellen Autogas / LPG verkaufen, findet man am einfachsten direkt auf der Seite der Minderalölkonzerne.

Hier die Links inklusive kurzer Kommentare:

Tankstellenfinder Aral

  • Viele Suchoptionen bei ARAL
  • LPG-Tankstellen können gezielt sortiert werden => Suche nach LPG ist prominent als „beliebter Filter“ leicht zu finden, richtig so!

LPG-Tankstellen bei SHELL

  • SHELL hat ein sehr großes Tankstellennetz, und wie bei einem großen Player zu erwarten auch einen ausgefeilten Tankstellenfinder
  • LPG-Tankstellen können rausgefiltert werden – Funktion ist leider etwas versteckt

ESSO Tankstellenfinder 

  • Der Tankstellenfinder von ESSO ist einfach zu bedienen und liefert alle wichtigen Infos
  • Umfangreiche Sortiermöglichkeit

TOTAL Tankstellenfinder

  • Der Tankstellenfinder von Total hat uns optisch und funktional am meisten überzeugt
  • Die Position der Tankstelle wird auf einem Kartenausschnitt angezeigt – praktisch!

FAZIT

Das Betanken ans sich sollte kein Problem darstellen. Die Suche nach einer Tankstelle auch nicht: Alle großen Mineralölkonzerne bieten die Möglichkeit, gezielt nach Autogastankstellen zu suchen.

Zuletzt aktualisiert; April 2024