Kategorien
Uncategorized

Autos kaufen im Internet

Im Internet gibt es so gut wie nichts, was es nicht gibt. Zahlreiche Auktionshäuser und Shoppingportale laden zum bequemen Bestellen von zu Hause aus ein. Da ist es naheliegend, sich hier auch einmal nach einem PKW umzusehen, statt nur beim Händler vor Ort vorbeizuschauen. Nicht zuletzt lässt sich beim Autokauf im Internet auch der ein oder andere Euro sparen.

 

Wichtige Anlaufpunkte sind hier die Websites mobile.de und autoscout24.de. Es handelt sich hierbei um die größten Fahrzeugmärkte Deutschlands, sodass die Chance, fündig zu werden, hier am größten ist. Hier werden sowohl gebrauchte Fahrzeuge als auch Neuwagen angeboten. Und das wiederum sowohl von Privatverkäufern als auch von gewerblichen Händlern. Letztere sind gesetzlich dazu verpflichtet, eine 2-jährige Gewährleistung auf das Fahrzeug zu versichern. Nicht zu verwechseln ist diese Gewährleistung jedoch mit der Garantie für neu eintretende Schäden. Auf der Suche nach dem passenden Gebraucht- oder Neuwagen haben Sie nun die Möglichkeit, nach Hersteller, Modell, Erstzulassungsjahr und gefahrenen Kilometern zu selektieren. Auch Detailwünsche, wie beispielsweise Farbe oder Ausstattung, können hier angegeben werden, um möglichst nur die Fahrzeuge angezeigt zu bekommen, die den eigenen Ansprüchen entsprechen.

 

Der Autokauf im Internet findet jedoch nicht ausschließlich im Internet statt, denn die entsprechenden Portale dienen lediglich dem Finden und Gefunden-werden. Sie ersetzen nicht einen Kaufvertrag, in dem alle üblichen Regularien aufgeführt werden sollten. Dazu zählen unter anderem der Zustand des Fahrzeugs, die Zahlungsmodalitäten sowie die vollständigen Kontaktdaten der beteiligten Geschäftspartner. Lassen Sie sich daher nie auf Geschäfte per Handschlag ohne Kaufvertrag ein, auch wenn der Verkäufer noch so nett uns seriös wirkt. Es ist unbedingt ratsam, vor etwaigen Geldtransaktionen das Fahrzeug zu besichtigen. Bestenfalls nehmen Sie hierzu einen Fachmann mit, der das Auto auf Herz und Nieren testen kann. Zwar bleibt beim Gebrauchtwagenkauf immer ein Restrisiko, dieses lässt sich jedoch durch eine Begutachtung vor dem Kauf minimieren. Neben Durchrostung und hoher gefahrener Kilometerstände sollte hierbei auch auf den Zustand von Verschleißteilen wie Bremsen und Reifen geachtet werden, denn deren Neuanschaffung kommt zum Kaufpreis noch hinzu. Bei Importen aus dem Ausland sollte zudem auf Sicherheiten geachtet werden – zahlen Sie nie die gesamte Summe, ehe Sie das Fahrzeug inklusive aller Papiere wirklich vor sich stehen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.